Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

A.R.K. Survival Rules

Die nachfolgenden Regeln sind von allen Spielern auf ShadowGhost.NET strikt zu befolgen. Werden diese nicht eingehalten, erlaubt sich das Team die entsprechenden Spieler zu verwarnen und ggf. auch zu bannen.

1. Allgemein

1.1 Fairness, Respekt, Spielspaß

Wir sind online am Zocken, weil wir Spaß haben wollen. Dafür grundlegend sind die Fairness und der Respekt. Wer sich ehrlich an diese Grundregel hält, hat in der >Regel nichts zu befürchten. Explizit nicht geduldet werden jede Art von Beschimpfung oder Diskriminierungen. Ein grober Verstoß gegen diese Regel führt ohne Warnung zum sofortigen Ausschluss vom jeweiligen Server.

 

1.2 Beweislast bei Konflikten

Die Beweislast bei Konflikten und Diskussionen zwischen Spielern, Tribes und Gruppen liegt allein bei den Spielern. Textuell überlieferte "Ich habe gesehen wie" und "er hat gesagt das", gelten nichts. Macht entsprechend Screenshots oder erstellt ähnlich qualfiziertes Beweismaterial, um die Entscheidung des Serverteams zu unterstützen.

 

1.3 Verwenden von illegalen Clients, Hacks, Exploits, etc...

All die o.g. Begrifflichkeiten, und was man auch sonst noch darunter verstehen kann, wirken der Regel 1.1 entgegen und werden mit dauerhaften Bann belegt. In Extremfällen muss mit einer Meldung beim jeweiligen Betreiben (z. Bsp. Steam) gerechnet werden. Wir verstehen hier keinen Spaß und lassen uns nicht auf Diskussionen ein.

 

1.4 Bau- & Bauverbotsgebiete

Prinzipiell ist das Bauen in Ressourcenreichen (Metal, Kristall, Salze, Obsidian, etc...) nicht gestattet. Ressourcenreiche Gebiete müssen für alle ohne Hinerdnisse zugänglich bleiben.
Das Bauen direkt unter Beacons, an Spawngebieten ist zu vermeiden. In Einzelfällen ist damit zu Rechnen, dass wir eine Umsiedelung fordern werden.
Einige Maps (z. Bsp. "The Oldest World") weißen unfertige Gebite auf (klar erkennbar). In diesen Gebieten ist das Bauen nicht erlaubt. Ausgenommen sind Kartenteile bei denen nur einige wenige einzelne kleinere Stellen unfertig sind.

Innerhalb von Höhlen, direkt bei Artefacten, etc... ist das Bauen nicht erlaubt.

 

1.5 Ersatz von Gegenständen & Kreaturen

A.R.K. Survival ist ein Early Access Spiel. Es gibt immer wieder Probleme mit dem Spiel. die sich auch in der Serversoftware bemerkbar machen. Dies gilt ebenfalls für die vielen Mods und Weiterentwicklungen der Map, Serverreboots, etc... Wer ein Early Access Spiel spielt, muss mit Problemen rechnen. Wir werden daher keine Gegenstände oder Dinos ersetzen, die durch einen Servercrash oder ähnliches entstehen. Bitte beachtet, dass wir unsere private Zeit & Geld in den Betrieb des Spieleservers investieren, der Euch schlussendlich nichts extra kostet.

 

1.6 Jugendchutz und Altersbeschränkung

Eltern haften für Ihre Kinder und auch in der Onlinewelt gilt der Jugendschutz. Serverstandort ist Österreich und somit sind alle in Österreich geltenden Rechte einzuhalten. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Spieler und Inhalte die durch Spieler online gestellt oder kommuniziert werden. Jegliche gesetzeswidrige Handlungen sind zu unterlassen und werden ggf. von uns gemeldet

 

1.7 Werbung, Abwerben, Spam

Jegliche Art von Werbung ist ohne explizite Genehmigung des Teams zu unterlassen. Wer auf unserem Server werben möchte, hat mit uns Kontakt aufzunehmen. Das Abwerben von Spielern ist nicht gestattet und wird entsprechend geahndet. Ähnlich verhält es sich mit Spam. Wer die Chats (InGame, Twicht, Teamspeak, etc...) zu spampt oder wiederholt in kurzen Abschnitten immer die selben Fragen stellt, wird vom Server geworfen, solange es nicht explizit Teil des Spielablaufes ist (z. Bsp. Handeln).

 

1.8 Streaming, Let's Plays

Streamer und Let's Plays sind bei uns gerne gesehen, aber auch für diese gelten einige Regeln. So sind die Rechte und insbesondere die Privatssphäre der einzelnen Spieler zu waren. Youtube, Streamer, etc... haben sich als soche erkennbar zu machen. Das Mitschneiden von Teamspeakgesprächen oder Chats ist nur dann erlaubt, wenn alle beteiligten Spieler darüber in Kenntnis gesetzt wurden und dem Zugestimmt haben. Ggf. sind in Teamspeak eigene Channels zu erstellen bzw. die InGame-Chats auszublenden.

 

2. Player vs. Environment (PvE)

2.1 Besiedelung

Wer zuerst ein Gebiet besiedelt, hat das Baurecht für dieses Gebiet. Die Größe der Fläche für welche dies gilt, müssen die Spieler untereinander abklären. Dazu gehört, dass jeder sein Gebiet vor Baubeginn erforscht um nicht mit Nachbarn in Konflikt zu geraten. Das Abstecken eines Gebietes soll mit Ziel & Maß passieren.

 

2.2 Fallen & "Luren"

PvE wird durch den Kampf gegen die Umwelt ausgezeichnet. Es ist daher untersagt Fallen zu verwenden um Spieler oder Basen von Tribes anzugreifen oder zu beschädgen. Dazu gehört auch das Ziehen ("Luren") von Kreaturen in eine andere Basis. (siehe auch 1.1).

 

2.3 Raub, Diebstahl & Handel

Auch wenn das Ausrauben nicht erlaubt ist, hat jeder Spieler für die Sicherheit seiner Gegenstände selbst zu Sorgen (Lock, Pin Code, etc...). Wer seine Basis und Gegenstände nicht ausreichend absichert hat mit den Konsequenzen zu leben.
Ein Überfall auf den Spieler selbst oder das beabsichtigte in Schwierigkeiten bringen ist nicht erlaubt.
Wer sich auf einen Handel mit anderen Spielern einlässt muss das Risiko bedenken, über den Tisch gezogen zu werden.

 

3. Player vs. Player (PvP)

3.1 Was wir unter PvP verstehen

Player vs. Player ist ein Modus in dem Spieler nicht nur gegen die gefährliche Umgebung in A.R.K. sondern auch andere Spieler, Tribes u.ä. antritt. Die Welt in PvP kann sehr rauh sein und sollte dennoch Respektvoll ablaufen. Fairness ist hier dennoch ein dehnbarer Begriff. Wir bitten Euch darum auf neue Spieler Rücksicht zu nehmen und diese im Sinne des Fairplays eine Chance zu geben.

 

3.2 Angriffsrecht

Ein Angriff auf andere Spieler oder eine Tribe kann jederzeit stattfinden. Die angreifende Tribe hat darauf zu achten, dass nur Tiere angeriffen werden, die nicht auf passiv stehen. Gebäude und Konstruktionen, welche nicht der Verteitigung oder des Angriffes dienen dürfen nur dann zerstört werden, wenn dies dem erreichen der Beute dient (z. Bsp. zerstören von Storages, Türen oder Wände um an Storages heranzukommen, etc...). Ist erkennbar, dass es nichts zu holen gibt, so hat der Angriff beendet zu werden. Das töten von nicht passiven Kreaturen ist dennoch erlaubt.

 

3.3 Aufgeben

Die angegriffene Tribe hat jederzeit die Möglichkeit sich zu ergeben (via Chat). In diesem Fall sind alle Kreaturen sofort auf Passiv zu pfeifen und der Angriff einzustellen. Bei Plant X müssen diese ggf. zuerst entschärft werden. Die Opfer haben darauf hin alles Inventar in allen Storages, Gerätschaften oder Dinos an den Angreifer zu übergeben. Auf Verlangen können die Angreifer darauf bestehen alle Räume betreten zu dürfen. Die Storages müssen von Pin Codes und Locks befreit werden, so dass der Angreifer sich überzeugen kann alles erbeutet zu haben.

 

3.4 Schonfrist nach einem Angriff

Nach jedem Angriff, hat die angegriffene Tribe 4 Tage Schonfrist und darf in diesem Zeitraum selbst keinen Angriff starten. Sollte sie das dennoch tun, erlischt der Schutz und ein Angriff auf die Tribe wird sofort wieder gestattet. Dies ist entsprechend 1.2 festzuhalten.